Sie sind hier: Startseite » Aktuell » Pressebericht

Zurück zur letzten Seite
 

Mobile wird auch künftig etwas bewegen

20.11.2014 | Kategorie: Verein, | Autor: eckhard scheibel

Die letzte Mitgliederversammlung im Jubiläumsjahr von MOBILE brachte Bestätigung und gute Anregungen für die weitere Arbeit des Vereines. Der Verein sieht sich 25 Jahre nach seiner Gründung auch künftig darin bestätigt, aktiv mit Anregungen und Initiativen zur Stärkung der in Lauterbach lebenden Familien beizutragen. Diskutiert wurden u.a. die Auswirkungen der laufenden städtischen Haushaltskürzungen auf das Spielplatzangebot, auf die Mobilität älterer Menschen und auf das ehrenamtliche Engagement der Vereine.

MOBILE hat mit aufmerksamem Interesse die Entwicklung um die Adolf-Spieß-Halle verfolgt. Der Verein sieht sich leider nicht in der Lage einen nennenswerten Beitrag zur Kostendeckung der städtischen Immobilie beizutragen. Aus Sicht des Vereines ist es abwegig, die Unterhaltskosten und den seit 30 Jahren angehäuften Sanierungsstau in vermutlicher Millionenhöhe auf Vereine übertragen zu wollen. Wäre aus einer Nutzung ein entsprechender Gewinn zu erwirtschaften, hätte sich ein Investor längst gefunden. Mit einem vergleichbar finanzstarken Trägerverein kann Lauterbach nicht aufwarten, was eindeutig die Grenzen ehrenamtlicher Tätigkeit aufzeigt.

MOBILE bedauert die bevorstehende Schließung der Adolf-Spieß-Halle, weil dort die von unzähligen Familien begrüßten Kleidermärkte seit über 15 Jahre beheimatet waren. Dank einer langjährig guten Beziehung mit der hiesigen Grundschule war der Verein nun in der Lage den Fortbestand der Kleidermärkte sicherzustellen. Als Dankeschön wird der Verein die Bibliothek und das Spielzimmer der Grundschule unterstützen. Der nächste Kleidermarkt findet am 21. März 2015 in der Aula der Eichbergschule statt.

Die Intensivierung der Netzwerkarbeit unter den Vereinen ist für Mobile eines der wesentlichen Ziele der nächsten Jahre, angesichts der sich in Lauterbach verschiebenden Stellenwerte zum Nachteil von Familien. „Gemeinsam können wir mehr bewegen“ ist die Intention des Vorstandes, der als erstes konkretes Zeichen ein jährliches Familien-Sommerfest in der Stadt zugunsten des Engagements der Fördervereine vorschlägt. Damit greift der Verein die Idee des Familientages am Weltkindertag wieder auf, der von Mobile lange Zeit organisiert wurde.

Auf Anregung der Mitglieder wird der Verein ein besonderes Augenmerk auf Familien mit Kindern unter drei Jahren bei künftigen Veranstaltungen legen. Bedauert wurde von Seiten der jüngeren Familien, dass langjährige Einrichtungen die sich an diese Gruppe richteten, wie z.B. der Kinderfasching und die Krabbelgruppe, nicht mehr bestehen. Hier zeigte sich der Vorstand offen für alle Vorschläge, die dazu beitragen, diese Veranstaltungen wieder aufleben zu lassen. Dazu braucht es freiwilliges Engagement, gerne auch von Bürgern außerhalb des Vereines. Der Vorstand Mobile bietet seine Unterstützung an. Um Kontakte in der Zielgruppe der Familien mit unter 3-Jährigen zu erweitern will der Verein seine Möglichkeiten in den hiesigen Kindergärten vorstellen und konkrete Anregungen zur Umsetzung einsammeln.

Kritisch wurden von den anwesenden Mitgliedern erste Informationen beurteilt, die andeuten, dass ein gerne genutzter Kinderspielplatz an der Wascherde geschlossen werden soll. Der Verein kann das nicht für gut heißen. Er wird die Entwicklung verfolgen, notfalls sein Gewicht wie bei der Rockelsgasse in die Waagschale werfen, falls sich die Informationen dahin gehend negativ verdichten.

Für 2015 wurden die ersten Ziele verabschiedet, das Neujahrsfrühstück für alle Mitgliederfamilien am 18. Januar 2015, ein Familiensommerfest zu organisieren, der Kleidermarkt in der Eichbergschule am 21. März und das Engagement für einen Kinderaktionstag am Prämienmarkt. Natürlich wird es wieder ein Kubbturnier geben, und das zuletzt im Jubiläumsjahr ausgesetzte Familien-Drachenfest soll nach Möglichkeit ab 2015 wieder regelmäßig stattfinden.

Dank der hervorzuhebenden Arbeit des Vorstandes und der Unterstützung vieler Aktiven ist der Verein in der Lage auch solche großen Events zu meistern, wofür die Mitgliederversammlung gerne Danke sagte. Man darf gespannt bleiben, welche Ideen sich in den kreativen Köpfen des Vereines für die nächsten Jahre entwickeln.

Pressebericht

 

Unsere Aktivitäten in 2014
auf einen Blick

• Familienbrunch 1001 Nacht

• Spaß auf dem Eis gehabt

• Zwei starke Kleidermärkte

• Zur Unterstützung der frühen Hilfen im Vogelsberg informiert

• Kinderaktionen "LauterQuatsch" am Prämienmarkt organisiert

• 7. Kubbturnier in Folge

• Familien-Fest anlässlich unseres 25-jährigen Jubiläum mit Zauberer, Spielen und Luftballons gefeiert

• Steinbruch-Abend mit einer mitreißenden Live-Musik-Show

• 1 wöchige Herbstfreizeit für unsere Mitgliedsfamilien in Berlin

• Nikolausumzug Weihnachtsmarkt

• Austausch über Netzwerke

• Vereinsräume aufgeräumt!

• neue Freunde gewonnen

• Interessantes dazu gelernt

• über Erfolge gefreut

• ein tolles Jahr gehabt